Modelle

Campaign Driven
Der Campaign Driven Ansatz, beschreibt eine, nur auf einzelne Kampagnen konzipierte Audio-Branding-Strategie.

Hierbei werden Audio-Branding-Elemente wie beispielsweise ein Audio-Logo oder ein Jingle im Rahmen einer oder mehreren Kampagnen eingesetzt.
Ein prominentes Beispiel in Deutschland ist Obi mit der aktuellen “We will rock you” Adaption. Zuvor wurde ein Jingle “Alles in Obi” eingesetzt.

Ein Kritikpunkt dieser Strategie ist die Inkonsequenz der akustischen Markenführung, welche dazu führen kann, dass sich die akustische Markenkommunikation, jeweils auf eine Kampagnenaussage konzentriert. Ein kurzfristiger Einsatz akustischer Elemente hat die Folge, dass diese nicht zum nachhaltigen (monetären) Markenwert beitragen können (Acoustic Brand Equity).

Logo-Focused
Im Rahmen der akustischen Markenführung finden sich häufig sogenannte “Logo-Fokusierten” Corporate-Sound-Ansätze. Hierbei werden beispielsweise neben einen konsequent und stringent eingesetzten Audio-Logo zusätzlich musikalische Elemente eingesetzt (z.B. im Werbespot), welche keine (musikalische und klangliche) Ähnlichkeiten mit dem AL aufweisen.

Bekannte Beispiele sind hierbei Intel, BMW (Amboss) oder Mercedes (Knabenchor, 2008-2010).

Ein kritischer Punkt an diesem Ansatz liegt an der nicht genutzten Chance der holistischen Abstimmung einer akustischen Markenidentität (vgl. Integrated Strategy)

Integrated Strategy
Der Integrated-Strategy-Ansatz geht davon aus, dass alle akustisch wahrnehmbaren Berührungspunkte (Touchpoints) des Rezipienten mit einer Marke aufeinander abgestimmt werden sollten.

Dabei wird von einer akustischen Kernaussage, der sogenannten Sound-DNA ausgegangen (akustische Leitidee), welche sich in sämtlichen Corporate-Sound-Elementen wiederfindet. Es entsteht eine integrierte (holistische) akustische Markenidentität, welche sich bei konsequenten und stringenten Einsatz als vertrauensbildende Maßnahme der Markenwahrnehmung auswirkt, sowie zur Orientierung und Wiederkennung einer Marke verhilft (vgl. Acoustic Brand Equity)

Leave a Reply