Ulrich, Christian (2005).

Corporate Sound als Instrument der Markenführung. TU Ilmenau.

Ulrich, Christian (2005). Corporate Sound als Instrument der Markenführung. Einordnung als Disziplin – Zukunftsperspektiven aus Expertensicht. TU Ilmenau.

Abstrakt:

Die Arbeit schafft als erste ihrer Art, alle Bemühungen, Klang und Marke zusammenzubringen (Audio-Branding, Sound Identity, Sound-Branding…etc.) in einem ganzheitlichen Ansatz, nämlich als Disziplin *Corporate Sound* einzuordnen und zu definieren. Darüber hinaus wurden in einer Delphi-Studie mit Markenexperten die zentralen und aktuell wichtigsten Themenfelder aus dem komplexen Bereich des Markenklangs untersucht. Die Studie orientiert sich dabei an den zentralen Fragestellungen, welchen Stellenwert Corporate Sound heute hat und in
Zukunft einnehmen wird, welcher Nutzen für die Marke durch Corporate Sound entsteht und von welchen Faktoren ein souveräner Umgang mit Corporate Sound als Instrument der Markenführung abhängt.

Leave a Reply